Freeletics – My Story

blog.freeletics

blog.freeletics

Wenn ich darüber nachdenken “MY-STORY” muss ich grinsen. Ich bin wahnsinnig stolz auf meine kleine Geschichte. Sie ist nicht wirklich etwas besonders. Ich war und bin ein ganz normales Mädchen, dass sehr gerne Sport macht und die Anstrengung liebt. Wie soll ich es anders beschreiben? Ich bin gerne unmädchenhaft oder eher nicht das typische Mädchen. Die Sätze hat man bestimmt schon oft gehört, aber ich meine damit nicht, dass ich anders bin wie andere Mädchen – auf keinen Fall – ich meine nur ich habe kein Problem damit mir die Hände schmutzig zu machen, hart anzupacken und wenn es sein muss den Ton anzugeben.

Deswegen waren auch die Workouts damals wie für mich wie gemacht. Sie waren anstrengend und ich ging an mein Limit. Ich war eine von wenigen Frauen und dann auch noch diejenige, die mit den Männern mithalten konnte. Das hat mir gefallen. Das war nach meinem Geschmack. Harte anstrengende Workouts ohne jammern ohne “ich kann nicht” sondern einfach machen und wenn es nicht ging dann hat man einfach sein Bestes gegeben egal wie gut man war.

 

2x2 workout at home freeletics

2×2 workout at home freeletics

Ich bin aufgegangen in dieser Sportart und habe mich vollkommen neu entdeckt. Nach einem Jahr Freeletics habe ich mir gedacht, wenn es so gut für mich funktioniert, dann muss es das auch für andere Frauen perfekt sein. So gründete ich die Freeletics Femme Gruppe auf FB und trainierte 15 Wochen mit rund 25 Mädchen es entstanden neuen Freundschaften und ich konnte sehen wie gut sich Freeletics gerade für frisch gebackenen Mütter eignet, da sie einfach daheim während dem Mittagsschlaf oder während das Kind spielt ein kleines Workouts absolvieren und so den Schwangerschaftsspeck an den Kragen gehen können. Ich habe mich sehr über das positive Feedback gefreut und freue mich sehr, dass wir schon über 10.000 Frauen sind (Facebook: Freeletics Femme Gruppe) die sich unterstützen und pushen. Klar kommt es mal hier und da zu Diskussionen aber das ist doch normal.

Für mich ist das wichtigste, dass sich jeder darüber im klaren ist, dass er alles erreichen kann wenn er es nur wirklich will. Wenn man hart dafür kämpft und sein Ziel nicht aus den Augen verliert auch wenn es mal anstrengend wird. Genau dann ist jeder weiter Schritt Gold wert und jede Erkenntnis hilft einem weiter. Das Schlimme ist doch, wie oft man nach Lösungen sucht die einen “einfach” ans Ziel bringen sollen.

Abnehmen mit dem, dem und dem Shake in nur 1 Woche. 5 Kilos verlieren mit “diesem” kleinen Trick. So ein Bullshit. Jede von uns hat sich so etwas schon mal angeschaut, durchgelesen oder ausprobiert und das Fazit ist meistens nicht positiv.

Ein gesunder Lebensstil und Bewegung sind die besten Vorraussetzungen für ein perfektes wohlbefinden und wenn ich sage perfekt meine ich das auch.

Ich selber weiß, dass man es nicht in ein paar Monaten schaffen kann, vor allem nicht wenn man es nicht zu 100% will. Aber wenn man es will und wenn man sich entschieden hat, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit.

Greatness is upon you. You better act like it.

Freeletics – My Story 4.83/5 (96.67%) 6 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>